RENN
SPORT
IST
MEINE
PASSION

marvin-marino_bild-001

Schon als Kind Benzin im Blut…
Bereits seit meiner frühen Kindheit habe ich mich für schnelle Autos und Motorsport interessiert. Ich machte meine ersten Motorsporterfahrungen als zweijähriges Kind in einem Pocket-Bike.

Meine ersten Fahrversuche im Kart-Slalom machte ich im Alter von zehn Jahren. Schon nach kurzer Zeit erkannte man, dass ich für das Slalomrennen zu schnell war. Bei meinem ersten Langstreckenrennen landete ich nach zwischenzeitlicher Pole-Position auf einem nicht zu erwartenden vierten Platz.
Die Verantwortlichen vom ADAC wurden auf mich aufmerksam. Sie rieten, mich in einem offiziellen Rennstall unterzubringen. Oliver Dutt, Porsche-Cup Fahrer, ermöglichte es mir daraufhin, dass ich an einem Sichtungsrennen in Liedolsheim teilnehmen konnte. Er brachte mich mit dem Team Ebert-Motorsport in Kontakt. Meine ersten Schritte im professionellen Kartsport waren getan.

Meine Vorbilder sind Ayrton Senna und Markus Winkelhock, sie bestärken mich täglich, für meinen Traum zu kämpfen und alles zu geben.

MARVIN MARINO RENNSPORT

STECK
BRIEF

MARVIN MARINO

  • Geboren am 17.05.2001
  • Wohnhaft in Waiblingen
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • 2006-2016: Staufer-Gemeinschaftsschule Waiblingen
  • Seit September 2016:
    Ausbildung zum Mechatroniker bei Autohaus Lorinser Waiblingen

MEINE
INTERESSEN

  • Rennsport
  • Kartsport       
  • Fitnesstraining   
  • Mentaltraining

MEINE
ERFOLGE

2013

  • Einstieg in den Jugendkartsport – Erlangung der DMSB Fahrerlizenz
  • ADAC Bundesendlauf Deutsche Meisterschaft: 21. Gesamtrang von 34 Startern

2014-2015

  • Aktive Teilnahme am Kartsport

2016

  • Einstieg in den Formel 4 Rennsport
  • Remus Cup Formel 4, Hockenheimring – 1. Platz
  • Remus Cup Formel 4, Lausitzring – 1. Platz
  • Remus Cup Formel 4, Salzburgring – 2. Platz
  • Vizeeuropameister Remus Cup Formel 4